AUSSTELLUNGEN

21.09.2003, II
2003
Aquarell, Farbstift, Kohle
25 x 35 cm
 
21. Mai - 6. Juli 2014
Hans Scheib
9. Egmont-Schaefer-Preis für Zeichnung

 
Der 9. Egmont-Schaefer-Preis für Zeichnung wurde am 20. Mai 2014 an den Berliner Bildhauer, Zeichner und Grafiker Hans Scheib verliehen.


Die Radierungen sind
in dem Band KALTE NADEL
Hans Scheibs Radierungen 1977–2004

mit einem Text von Michael Freitag
2008 erschienen.
Er liegt während der Ausstellung
zum Preis von 78 EUR vor.

Der Jury gehörten an:
Joachim Böttcher, Maler und Bildhauer, Vorsitzender des Vereins Berliner Kabinett
Prof. Dr. Bodo von Dewitz, Kurator für Fotografie am Ludwig Museum, Köln, i.R.
Hanna Hennenkemper, Zeichnerin und Grafikerin, Gastprofessorin und Lehrbeauftragte
an der Kunsthochschule Berlin Weißensee
Dr. Anita Kühnel, Kunstbibliothek, Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Dr. Michael Lailach, Kunstbibliothek, Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Aus Anlass seines 10. Todestages waren im Kabinett - parallel zur Preisträgerausstellung - außerdem Zeichnungen von Egmont Schaefer selbst zu sehen.

  
TERMINE & LINKS
Ausstellungseröffnung
am 20. Mai 2014, um 20 Uhr
mit Christoph Tannert (Laudatio)
Kathleen Krenzlin (Bergüßung)
Jens Semrau (Berliner Kabinett e.V.)


Zur Ausstellung erschien die Publikation des Vereins Berliner Kabinett in Zusammenarbeit mit der Galerie Parterre und Hans Scheib. Sie enthält Zeichnungen und einen Text von Katja Lange-Müller.


Webseite von Hans Scheib
Webseite des Berliner Kabinett
Seite auf berlin.de