AUSSTELLUNGSARCHIV
Ka Bomhardt
Einrichten. 2012
Ausstellung im Gutshaus Heinersdorf,
verschied. Materialien © VG BildKunst, Bonn


 
 
 
26. März bis 11. Mai 2014
unfix.
Elisabeth Sonneck, Ka Bomhardt

 
„Erst die Aktivierung eines Ortes, die Handlung in und mit ihm lässt Raum entstehen, so auch in den Gesten und Markierungen von Ka Bomhardt und Elisabeth Sonneck in ihrer Ausstellung „UNFIX.“. Wie bei einer Menage à trois entfaltet sich in der Berliner Galerie Parterre eine Dreiecksbeziehung zwischen den künstlerischen Arbeiten und räumlichen Gegebenheiten zugunsten eines Dialogs mit offenem Ausgang. Ihrer Neugierde auf die architektonische Struktur geschuldet, erfolgen „Bestandsaufnahme“ und konzeptionelle Überlegungen (erst) vor Ort. Der Titel ist dabei auf zwei Ebenen zu verstehen: einerseits das Gespräch, die kritische Auseinandersetzung der Künstlerinnen innerhalb der Ausstellungssituation über ihre unterschiedlichen Ansätze im Umgang mit Raum, andererseits der Versuch einer Verflechtung beider Positionen, trotz Betonung ihrer Differenz, mit ihrem temporären Gehäuse. In einer evozierten Subjektivierung des einzelnen Werks – Bild bzw. skulpturale Installation – spricht das Material über seine Farbigkeit und Oberflächentextur selbst. Dabei adressiert es sich an sein Gegenüber und fordert spezifische Wahrnehmungsimpulse heraus.“
(Ursula Ströbele im Kunstblatt zur Ausstellung)

Ka Bomhardt, 1962 in Hamburg geboren, studierte von 1983-1990 an der HdK Berlin

Elisabeth Sonneck, 1962 in Bünde geboren, studierte von 1984-1988 an der FH für Kunst, Ottersberg

Beide Künstlerinnen leben und arbeiten in Berlin.

 
 
TERMINE & LINKS
Ausstellungseröffnung
am 25. März 2014, 20 Uhr
Zur Eröffnung sprechen
Dr. Ursula Ströbele, UdK Berlin
Kathleen Krenzlin, Leitung Galerie Parterre Berlin


Webseite von Ka Bomhardt
Webseite von Elisabeth Sonneck

Kunstblatt und Plakat der Galerie als PDF