VERANSTALTUNGSARCHIV

Helga Paris, aus der Folge "Innen, Außen, Oben, Unten", 2007


 
 
11. Dezember 2012
Das Essen auf der kleinen Veranda des Kurhauses ist besser als im Saal ...

 
Der Architekturkritiker und Publizist Wolfgang Kil
- hier seine Rezension zur Ausstellung Geschlossene Gesellschaft in der Berlinischen Galerie - versucht die Geschichte Ahrenshoops entlang der Geschichte des Kurhauses nachzuzeichnen. Darüber (und natürlich über ihre Bilder) unterhält er sich mit der Fotografin Helga Paris.

Wolfgang Kil wurde 1948 in Berlin geboren, er studierte Architektur an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar und arbeitet als angestellter Architekt im Wohnungsbaukombinat Berlin. Von 1978 bis 1982 war er verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift »Farbe und Raum« im Verlag für Bauwesen Berlin und anschließend bis 1992 als freiberuflicher Kritiker, Publizist und Ausstellungs-macher in Berlin tätig. Von 1992-1994 war er Redakteur bei der »Bauwelt«, Berlin und ist seit 1994 wieder als freiberuflicher Kritiker und Publizist tätig. Auszeichnungen: 1993 und 2001 Journalistenpreis der Bundesarchitektenkammer, 1997 Kritikerpreis des Bundes Deutscher Architekten BDA, 2002 Journalisten-
preis des Märkischen Presse- und Wirtschaftsclubs, seit 1998 Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste, 2009 Ehrengaststipendium des Berliner Senats im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

Helga Paris wuchs in Zossen, südlich von Berlin auf. Sie studierte an der Fachhochschule für Bekleidung in Berlin, Fachrichtung Modegestaltung. Seit 1960 war sie Dozentin für Kostümkunde, Gebrauchsgrafikerin und Fotolaborantin, seit 1967 beschäftigt sie sich als Autodidaktin mit Fotografie. Von 1972 bis 1990 war Helga Paris Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. 1996 wurde sie Mitglied der Akademie der Künste, Berlin, in der Sektion Film- und Medienkunst. 2004 erhielt sie den Hannah-Höch-Preis für ihr Lebenswerk, 2007 das Ehrengaststipendium des Berliner Senats im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop. Helga Paris lebt als freiberufliche Fotografin in Berlin.

 
 
INFOS & LINKS
Dienstag, 11. Dezember
19 Uhr
Lesung | Gespräch

Begleitveranstaltung zur Ausstellung
BERLIN(ER) AM MEER. Stipendiaten und Ehrengäste
des Künstlerhauses Lukas Ahrenshoop

Eintritt frei


Homepage von Wolfgang Kil
Leipzig: die bisher umfangreichste Ausstellung mit Fotografien von Helga Paris