VERANSTALTUNGSARCHIV

Axel Wandtke und Oskar Manigk


 
 
Donnerstag, 13. Dezember 2012
Ich fühle mich in der Ebene
zu Hause
Oskar Manigk

 
Oskar Manigk war zwar nie Stipendiat des Künstlerhauses Lukas, darf aber unbedingt als Berlin(er) am Meer gelten: er wurde in Berlin geboren und wuchs in Ückeritz auf Usedom auf. Seit Jahren pendelt er zwischen dort und hier. Nach einer erfolgreichen Lesung im Jahr 2009 in der Galerie Parterre erschien sein erster Band mit Kurzgeschichten. In diesem Jahr folgte der zweite: "Der Steinigel und andere Geschichten" (Wohlrab-Verlag). Wiederum gemeinsam mit dem Schauspieler Axel Wandtke (Volksbühne) wird Oskar Manigk am gleichen Ort seine neuen Kurzgeschichten vorstellen.

Was er auf seinen Reisen zwischen Berlin und Usedom erlebt oder sich gedacht hat, beschreibt er mit einer unverwechselbaren Mischung aus Ernst und Ironie. Manigk schildert ungewöhnliche, aber auch alltägliche Ereignisse aus seiner Kindheit in der Nazi- und Nachkriegszeit, aus seinem Leben als junger Künstler im Sozialismus und von Begegnungen mit anderen Künstlern. Die Themen seiner Geschichten reichen bis in die Gegenwart. 1993 erhielt er den Caspar-David-Friedrich-Kunstpreis und 2005 den Kulturpreis des Landes Mecklenburg Vorpommern.

»Ich fühle mich in der Ebene zu Hause. Wo sonntags der Sand über die Straße in die Gärten weht. Und stände da plötzlich der Olymp vor mir, wir hätten uns wenig zu sagen…« Oskar Manigk

 
 
INFOS & LINKS
Donnerstag, 13. Dezember
19 Uhr
Lesung mit
Oskar Manigk
und Axel Wandtke

Begleitveranstaltung zur Ausstellung
BERLIN(ER) AM MEER. Stipendiaten und Ehrengäste
des Künstlerhauses Lukas Ahrenshoop

Eintritt frei


Artikel zur Lesung von Oskar Manigk, Ostseezeitung 12.9.2012

Steinigel im Verlag Lutz Wohlrab
weitere Fotos von der Veranstaltung

Homepage Oskar Manigk