VERANSTALTUNGSARCHIV



 
 
Donnerstag, 11. April 2013
galerie teufel
mit einer Einführung des Regisseurs Christian Asbach

 
Heinz Teufel (1936-2007) zählte zu den international renommiertesten Galeristen für Konkrete Kunst und hat seit 1966 am Aufbau einiger der wichtigsten institutionellen und privaten Sammlungen mitgearbeitet. Vier der Künstler, die er über Jahrzehnte hinweg vertreten hat, besuchte er für diesen Film, um mit ihnen über ihr Leben und ihre Werke zu sprechen. In spontanen, improvisierten Begegnungen erhält der Zuschauer Einblick in die Arbeit und Ateliers von Andreas Brandt in Niebüll, Zdenek Sýkora in Louny bei Prag, Horst Bartnig in Berlin und Manfred Mohr in New York. Entstanden ist zugleich ein Dokument der Geschichte der Galerie Teufel und der Konkreten Kunst.
R: Christian Asbach, D 2008, 70 Minuten

Christian Asbach, 1976 in Altenkirchen/Westerwald geboren, studierte Kunst- und Kulturwissenschaften in Leipzig, Cluj, Lissabon und Berlin. Er ist u. a. als freier Regisseur, Kameramann und Cutter tätig. Seit der Bartnig-Ausstellung in Leipzig 1999 ist
er Fan der Konkreten Kunst.

 
 
INFOS & LINKS
Donnerstag, 11. April 2013
19 Uhr
Film