VERANSTALTUNGSARCHIV

Blick in die Räume der Kunstsammlung Pankow
Foto: Carolin Saage, 2014


 
 
Donnerstag, 28. August 2014
Zeichnung der Gegenwart in Berliner Museen
 
Gespräch
mit Dr. Annelie Lütgens, Berlinische Galerie und Dr. Andreas Schalhorn, Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin

 
Das Sammeln, Bewahren, Erforschen und Ausstellen zeitgenössischer Zeichenkunst ist – allen privaten Sammlern und Sammlungen zum Trotz – immer noch eine wichtige Domäne vieler Museen und Graphischer Sammlungen. Aus Berliner Museumsperspektive berichten Annelie Lütgens und Andreas Schalhorn im Gespräch mit Kathleen Krenzlin von den Realitäten, Grenzen und Herausforderungen des öffentlichen Sammelns von Zeichnungen und stellen einige ihrer Lieblingsblätter vor.

Annelie Lütgens 1996 - 2011 Kuratorin am Kunstmuseum Wolfsburg; seit 2011 Leiterin der Graphischen Sammlung der Berlinische Galerie; Promotion über Jeanne Mammen; wichtige Ausstellungen: Straßen und Gesichter. Berlin 1918 –1933. Aus der Grafischen Sammlung der Berlinischen Galerie 2012; Manifesto Collage. Über den Begriff der Collage im 21. Jahrhundert, Berlinische Galerie 2012; Wien Berlin. Kunst zweier Metropolen, Berlinische Galerie 2013/14 (gem. mit Ralf Burmeister); Retrospektive Dorothy Iannone, Berlinische Galerie 2014

Andreas Schalhorn 2001 - 2003 wiss. Mitarbeiter am Museum für Neue Kunst/ZKM Karlsruhe; seit 2003 Referent für moderne und zeitgenössische Kunst am Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin; Promotion über Pierre Subleyras; wichtige Ausstellungen: Based on Paper. Die Sammlung Marzona, Kupferstichkabinett Berlin 2007 (gem. mit Michael Lailach); Vom Esprit der Gesten. Hans Hartung, das Informel und die Folgen, Kupferstichkabinett Berlin 2010; System und Sinnlichkeit. Die Sammlung Schering Stiftung, Kupferstichkabinett Berlin 2013

Kathleen Krenzlin 1984 - 1993 wiss. Mitarbeiterin Akademie der Künste der DDR, später Berlin; seit 1993 Leitung Galerie Parterre Berlin und Kunstsammlung Pankow; für beide Orte realisierte sie wichtige Ausstellungen; aktuell: Zeichnung der Gegenwart in der Galerie Parterre Berlin.

 
 
INFOS & LINKS
Donnerstag, 28. August 2014,
20 Uhr

Eintritt: 3/1 EUR

Bitte denken Sie daran, dass die Platzzahl in der Galerie begrenzt ist und reservieren Sie Ihre Karte während der Öffnungszeiten.