VERANSTALTUNGSARCHIV

Blick in das Atelier von Katharina Worring
© Foto: privat


 
 
12. Februar 2015 | 20 Uhr
Landschaft als Gestalt
GESPRÄCH
zwischen Robert Kudielka und Katharina Worring

 
Die menschliche Figur, die über viele Jahre im Mittelpunkt des Schaffens von Katharina Worring stand, verschwand nach und nach in den Tiefen der Farbräume. Die Vertikale, die – in der Diktion Mondrians – im Bild den Menschen zeichnet, verlor ihre Vormachtstellung. Den bisherigen, oft strengen Bildarchitekturen folgten Arbeiten, die schon vom Format her horizontal geprägt sind. Die gesehene Wirklichkeit indes blieb immer Bestandteil ihrer Bilder.

Geboren in Karlsruhe, aufgewachsen in Heidelberg, studierte Katharina Worring Malerei an der Hochschule der Künste, Berlin (heute UdK ) und schloss ihr Studium 1985 als Meisterschülerin bei Prof. Dietmar Lemcke ab. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes, ging mit einem Auslandsstipendium der Studienstiftung nach Montepulciano, Italien und lebte von 1986-1988 mit einem Stipendium des Berliner Senats in den USA. Während ihres zweiten USA Aufenthaltes von 1990 bis 1992 war sie Gastdozentin für Malerei an der University in Miami. Nach ihrer Rückkehr hatte die Künstlerin bis 2000 Wohnung und Atelier in Bornheim und Köln. Sie lebt und arbeitet heute in Trier.

Robert Kudielka studierte 1967-1972 Philosophie, Germanistik und Graezistik an der Universität Tübingen, Promotion über Kants Kritik der Urteilskraft. 1968-1978 freischaffender Kunstkritiker und Kurator. 1978-2010 Professor für Ästhetik und Theorie der Kunst an der Hochschule, nachmals Universität der Künste Berlin. Gastprofessuren in England und Brasilien, Organisation von Ausstellungen und Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Künstlern in internationalen Workshops. Zahlreiche Publikationen zur Kunstgeschichte, insbesondere zur Kunst der Moderne. Seit 1996 Mitglied der Berliner Akademie der Künste, deren Sektion Bildende Kunst er 2003-2012 als Direktor leitete.

 
 
INFOS & LINKS
Doonerstag,
12. Februar 2015
20 Uhr

Eintritt: 3/1 EUR

Bitte denken Sie daran, dass die Platzzahl in der Galerie begrenzt ist und reservieren Sie Ihre Karte während der Öffnungszeiten.


Webseite von Katharina Worring
Robert Kudielka auf der Seite der Akademie der Künste