VERANSTALTUNGSARCHIV

Galerieansicht anlässlich der Ausstellung des polnischen Plakatgestalters Jan Mlodozeniec, 1978 | Foto: privat


 
 
12. November 2015 | 19:30 Uhr
SCHAUPLÄTZE #2
Kastanienallee 100 – Die Galerie am Prater

 
mit
Dr. Gabi Ivan, Wolfgang Leber, Joachim Pohl und Donat Wachtel im Gespräch über vier Jahrzehnte Kunst- und Zeitgeschichte, moderiert von Dr. Thomas Flierl

Als eine der ersten kommunal geführten Galerien nahm 1949 das Kunstkabinett Prenzlauer Berg in der Kollwitzstraße seine Arbeit auf. Bis 1959 waren dort unter der Ägide des Kunstamtes Prenzlauer Berg regelmäßig Ausstellungen zu sehen. 1973 wurde auf Anregung des Berliner Malers Wolfgang Leber in Prenzlauer Berg ein zweiter Versuch unternommen, und die Galerie am Prater eröffnet. Joachim Pohl wurde 1977 hier der erste Leiter einer Kommunalen Galerie in Ost Berlin. Donat Wachtel, von 1971 bis 1986 für das Kulturhaus Prater und damit auch für die nachgeordnete Galerie am Prater zuständig, hat deren Entwicklung maßgeblich mitbestimmt. Ab 1989 galten die Bemühungen von Thomas Flierl als Leiter des Kulturamtes Prenzlauer Berg der Sanierung und Entwicklung des Praters ebenso wie dem Erhalt der Galerie. Mit Gabi Ivan hatte er 1995 eine Galerieleiterin engagiert, die auch noch den Umzug der traditionsreichen Ladengalerie in das gegenüberliegende Pratergebäude vollzog und die Ausstellungen bis zur vorläufigen Schließung 2007 realisierte. Nach der Sanierung des Gebäudes soll es die kommunale Galerie im Prater wieder geben.

 
 
INFOS & LINKS
Donnerstag,
12. November 2015
19:30 Uhr