VERANSTALTUNGSARCHIV

Michael Bienert führt auf Kollwitz' Spuren durch den Kiez. Foto: Contanze Nauhaus


 
 
8. Juli 2017
KÄTHE KOLLWITZ und BERLIN
Ich wünsche mir mancherlei -
es sind alles wichtige große Wünsche

 
Samstag, 8. Juli 2017, ab 14 Uhr
Veranstaltungen anlässlich des 150. Geburtstages
von Käthe Kollwitz

14 Uhr bis 15:30 Uhr
VOM KOLLWITZPLATZ ZU ORTEN UND BILDMOTIVEN DER KÜNSTLERIN
Stadtspaziergang mit Michael Bienert

anschließend: Ausstellungsbesuch in der Galerie Parterre Berlin
TREFFPUNKT: Kollwitz-Denkmal von Gustav Seitz auf dem Kollwitzplatz
Eintritt frei. Eine BVG-Kurzstreckenfahrkarte ist erforderlich.

16 Uhr
STÄNDCHEN
Bolschewistische Kurkapelle

Die Bolschewistische Kurkapelle spielt zu Ehren
der Künstlerin an ihrem Geburtstag
vor der Galerie Parterre Berlin.
Eintritt frei

18 Uhr
Film
DIE VERRUFENEN

Gerhard Lamprecht, D, 1925, 113 Minuten
Einführung: Prof. Martin Koerber, Leiter des Filmarchivs der Deutschen Kinemathek

Für den Film Die Verrufenen hat Heinrich Zille die Geschichten geliefert, er entstand mit seiner Zustimmung und noch zu seinen Lebzeiten. Erzählt wird vom Ingenieur Robert Kramer, der, aus dem Zuchthaus
entlassen, nicht in die bürgerliche Welt zurückfindet. Vor allem in Ateliers gedreht, enthält der Film aber auch eine dokumentarische Szene aus dem Obdachlosenasyl in der Fröbelstraße.

Begrüßung und Vorstellung des Referenten:
Sala Deinema, freischaffende Filmkuratorin
ORT: Galerie Parterre Berlin
Eintritt frei