VERANSTALTUNGSARCHIV

Louise Rösler: Straße im Frühling, 1963,
Öl auf Hartfaser, 60 x 70 cm, Ausschnitt
© Museum Atelierhaus Rösler-Kröhnke


 
 
6. September 2019
March of the Women
Konzert
mit dem Ensemble KNM Berlin

 
Seit über 20 Jahren realisieren die Galerie Parterre Berlin und das Ensemble KNM Berlin eigens entwickelte Konzerte im Kontext der Ausstellungen. Anlässlich der Ausstellung der Arbeiten von Louise Rösler (1907–1993) widmen sich die vier Musiker des KNM diesmal vier Komponistinnen des 20. Jahrhunderts.

Die Werke von Ethel Smyth, Sympathisantin der Suffragetten, wurden von Berlin bis New York erfolgreich aufgeführt. Ursula Mamlok und Ruth Schonthal mussten aufgrund ihrer jüdischen Abstammung aus Nazi-Deutschland fliehen und etablierten sich als Komponistinnen in den USA.
Mit der in Berlin lebenden japanischen Komponistin Mayako Kubo wird der Bogen zur Gegenwart gespannt.

Das Ensemble KNM Berlin steht für die lebendige, aktuelle Musikszene der Metropole Berlin. 1988 von Juliane Klein und Thomas Bruns im damaligen Ostteil der Stadt gegründet, wird es heute von zehn Musikerpersönlichkeiten aus Deutschland, Großbritannien und der Schweiz geprägt. Seit seiner Gründung hat das Ensemble mehr als eintausend Konzerte realisiert.

Die Musiker des KNM arbeiten auch in kleineren Formationen wie dem KNM Quartett zusammen. 2018/19 erregte das Quartett mit einer Konzertreihe Aufsehen, die sich der historischen Aufführungspraxis der Musik von Alban Berg, Arnold Schönberg und Anton Webern widmete und im Musikinstrumentenmuseum Berlin aufgeführt wurde.

*
Ensemble KNM Berlin
Theodor Flindell, Violine
Lisa Werhahn, Violine
Kirstin Maria Pientka, Viola
Gabriella Strümpel, Violoncello


Programm
Mayako Kubo (geb. 1947)
»Turning Points« für Streichtrio (2007)
Anna Werkmeister gewidmet

Ruth Schonthal (1925–2006)
aus: Divertimenti for Strings
Suite for Violin and Violincello
Duo Conertante for Violin and Viola

Ursula Mamlok (1923 –2016)
String Quartet No. 2 (1998)
Auftragswerk der Fromm Music Foundation
of Harvard University

– Pause –

Ethel Smyth (1858 –1944)
String Quartet in E-minor (1914)
Allegretto lirico
Allegro molto leggiero
Andante
Allegro energico

 
 
INFOS & LINKS
Freitag, 6. September 2019
20 Uhr

*
Einladung

Eintritt: 3/1 Euro
Freier Eintritt für Besucher mit Berlinpass

Da die Zahl der Sitzplätze begrenzt ist, raten wir für dieses Konzert zu einer Reservierung.

*
Im Anschluss an das Konzert lädt der Freundeskreis der Galerie, der Verein BERLINER KABINETT, zu einem Glas Wein.


*
Eine Veranstaltung
im Rahmen der Ausstellung
Louise Rösler (1907-1993)
Bilder und Blätter
17.7. – 15.9.2019

*
Aktuelles zum KNM Berlin